Feuerwehr Marsberg

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Marsberg

Ehrungen und Beförderungen bei der Löschgruppe Bredelar – Mehrere Übernahmen aus der Jugendfeuerwehr

 

Bredelar: Im Rahmen einer kleinen Feierstunde am Ende des vergangenen Jahres wurden bei der Löschgruppe Bredelar mehrere Feuerwehrkameraden geehrt und befördert. Löschgruppenführer Andreas Hesse konnte dazu von der Stadt Marsberg den Ordnungsamtsleiter Michael Martin, den stellvertretenden Wehrleiter Martin Hünemeyer und Stadtjugendfeuerwehrwart Matthias Raue begrüßen. Neben den Aktiven der Löschgruppe waren auch wieder viele Kameraden der Ehrenabteilung dabei.

Weiterlesen: Ehrungen und Beförderungen bei der Löschgruppe Bredelar

Bredelar: Ende des vergangenen Jahres trafen sich die Feuerwehrkameraden der Löschgruppe Bredelar, um Ehrungen und Beförderungen zu feiern. Löschgruppenführer Michael Klaus konnte aus diesem Anlass Stadtbrandinspektor Alfons Kleffner und Stadtjugendfeuerwehrwart Matthias Raue im Feuerwehrgerätehaus in Bredelar begrüßen. Neben den Aktiven der Löschgruppe waren auch viele Kameraden der Ehrenabteilung dabei.

Nach der Begrüßung durch Löschgruppenführer Michael Klaus übermittelte Wehrleiter Alfons Kleffner die Grüße des Bürgermeistes und informierte die Bredelarer Feuerwehrkameraden über einige aktuelle Themen bei der Feuerwehr Marsberg.

Anschließend wurde der Feuerwehrkamerad Leon Kleinschmidt von Stadtbrandinspektor Kleffner aus der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung der Löschgruppe Bredelar übernommen und zum Feuerwehrmann ernannt. Leon Kleinschmidt war von 2010 bis 2018 in der Jugendfeuerwehr aktiv und hat an der Jugendflamme teilgenommen sowie die Leistungsspange der Jugendfeuerwehr NRW erworben. 2018 hat er bereits am Truppmann-I-Lehrgang in Marsberg teilgenommen. Stadtjugendfeuerwehrwart Matthias Raue verabschiedete Leon Kleinschmidt mit Dank für sein langjähriges Engagement aus der Jugendfeuerwehr.

Sandra Preising wurde nach fünf Jahren Dienst als Oberfeuerwehrfrau zur Hauptfeuerwehrfrau befördert.

Eine besondere Ehrung gab es für den Feuerwehrkameraden Meinolf Bannenberg: Wehrleiter Alfons Kleffner zeichnete ihn für seine 60-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr mit der Ehrennadel des Verbandes der Feuerwehren in NRW aus und dankte ihm damit für die langjährige Pflichterfüllung und Treue zur Bredelarer Feuerwehr. 23 Jahre lang – von 1965 bis 1988 – war Meinolf Bannenberg Löschgruppenführer in Bredelar.

Nach beruflich bedingtem Rücktritt des aktuellen Löschgruppenführers Michael Klaus wurde ein Wechsel in Führung der Bredelarer Feuerwehr erforderlich. Nach Anhörung der Löschgruppe durch den Wehrleiter wurde Michael Klaus von Stadtbrandinspektor Kleffner aus seiner Verantwortung entlassen. Zum neuen Löschgruppenführer wurde Oberbrandmeister Andreas Hesse ernannt, der bisher bereits als Stellvertreter in diesem Amt tätig war. Michael Klaus wird nunmehr als Stellvertreter den neuen Löschgruppenführer unterstützen. Außerdem ernannte Alfons Kleffner mit Fabian Schröder einen weiteren stellvertretenden Löschgruppenführer.

Zum Schluss der Veranstaltung konnte der neue Löschgruppenführer den Kameraden noch mitteilen, dass die Firma Smurfit Kappa Wrexen Paper & Board GmbH aus Diemelstadt-Wrexen dem Förderverein der Feuerwehr Bredelar eine großzügige Spende übergeben hat. Diese Spende ist für die Anschaffung eines neuen Beamers für das gemeinsame Gerätehaus der Löschgruppen Beringhausen und Bredelar vorgesehen sowie für die beiden Jugendfeuerwehrgruppen.

Nach Ende des offiziellen Teils der Veranstaltung ließen die Bredelarer Feuerwehrkameraden den Abend in geselliger Runde ausklingen.

Von links: Andreas Hesse, Matthias Raue, Leon Kleinschmidt, Meinolf Bannenberg,

Sandra Preising, Michael Klaus, Alfons Kleffner.

Zum Ausklang des Jahres trafen sich die Feuerwehrkameraden aus Bredelar auch 2017 wieder im Feuerwehrgerätehaus um Ehrungen und Beförderungen zu feiern. Stadtbrandinspektor Alfons Kleffner und der Leiter des Amtes für Bürgerdienste, Ordnung und Schulen, Hubert Aßhauer, waren aus diesem Anlass nach Bredelar gekommen.

Weiterlesen: Ehrungen und Beförderungen bei der Feuerwehr in Bredelar