Feuerwehr Marsberg

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Marsberg

 

Waldbrand auf 70m²

Feuer 2Wald: kleiner Flächen-/Waldbrand ohne Gefahr der weitflächigen Ausbreitung; Unterholz
Zugriffe 2143
Einsatzort Details

Essentho/ Meerhof
Datum 22.04.2022
Alarmierungszeit 19:27 Uhr
Einsatzende 21:00 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 33 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger + Sirene
Einsatzleiter Josef Straub, StBI
Mannschaftsstärke ca. 40
eingesetzte Kräfte

Löschzug Marsberg
Löschgruppe Westheim
Löschgruppe Essentho
Löschgruppe Meerhof
Fahrzeugaufgebot   Florian Marsberg 01 ELW1 01  Florian Marsberg 01 LF20 01  Florian Marsberg 03 TSF 01  Florian Marsberg 05 HLF20 01  Florian Marsberg 05 TSF 01  Florian Marsberg 06 HLF20 01  Florian Marsberg 06 MTF 01
Feuer

Einsatzbericht

Waldbrand auf ca. 70m² – Feuer schnell gelöscht

 

Essentho/ Meerhof: Zu einem Waldbrand zwischen Meerhof und Essentho, im Grenzgebiet der Städte Marsberg und Wünnenberg, wurden am frühen Abend des 22.4.2022 die Feuerwehren aus Essentho, Marsberg, Meerhof und Westheim alarmiert sowie Einheiten der Freiw. Feuerwehr Bad Wünnenberg.

Das Feuer auf einer Fläche von ca. 70m² konnte schnell gelöscht werden. Für die Einheiten der Feuerwehr Marsberg griff erstmals das neu erarbeitete Konzept für Waldbrände und erwies sich in diesem Einsatz als sehr effektiv.

Gegen 19.30 ging der Alarm bei den genannten Einheiten ein. Die Einsatzstelle zwischen Essentho und Meerhof konnte schnell ausfindig gemacht werden, so dass eine zügige Brandbekämpfung eingeleitet werden konnte. Insgesamt wurden 6500 Liter Löschwasser mit Netzmitteln auf die Brandfläche aufgebracht, zunächst aus zwei C-, dann aus zwei D-Rohren.

Dank der eingesetzten Drohne konnten im Umfeld weitere Glutnester aufgefunden werden, zwei Trupps löschten diese mit Waldbrandrucksäcken ab. Nach einer knappen Stunde war der Brand unter Kontrolle. Unter der Leitung von Josef Straub waren aus den Marsberger Wehren knapp 40 Feuerwehrleute im Einsatz.

Für die Feuerwehr Marsberg war dies der erste Waldbrand, bei dem die Feuerwehren gemäß des neuen Waldbrandkonzeptes alarmiert wurden: Es sieht vor, dass bei der Erstalarmierung neben den Einheiten vor Ort weitere wasserführende Fahrzeuge aus Essentho und Marsberg sowie die Drohnengruppe und der ELW alarmiert werden. Dieses Konzept wurde vom Arbeitskreis Waldbrand der Feuerwehr Marsberg erarbeitet, die sich im letzten Jahr aufgrund der aktuellen Notwendigkeit gegründet hatte. Bei diesem Einsatz griff das Konzept reibungslos und stellte sich als zielführend und effektiv heraus.

u.a. eingesetzte Ausrüstung
  • Drohne
 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 

Anmeldung