Feuerwehr Marsberg

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Marsberg

 

Gasgeruch in einem Wohngebiet

Hilfeleistung 1ABC: Erkundungslage (unklarer/s Geruch/Gebinde/Medium; Öl auf Gewässer)
Zugriffe 2514
Einsatzort Details

Marsberg
Datum 26.03.2024
Alarmierungszeit 21:18 Uhr
Einsatzende 22:45 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 27 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
Einsatzführer Feuerwehr
Einsatzleiter Michael Hüwel, stv. L.d.F.
Mannschaftsstärke 25
eingesetzte Kräfte

Löschzug Marsberg
Löschgruppe Bredelar
Fahrzeugaufgebot   Florian Marsberg 01 ELW1 01  Florian Marsberg 01 GW-L2 01  Florian Marsberg 01 HLF20 01  Florian Marsberg 07 MTF 01 (Bezirk Südwest)

Einsatzbericht

Am Dienstag bemerkte ein Anwohner in einem Marsberger Wohngebiet einen Gasgeruch und alarmierte die Feuerwehr.

Der Löschzug Marsberg rückte zunächst mit 2 Fahrzeugen aus. Nach der ersten Erkundung konnte der Gasgeruch im Freien bestätigt werden. Vorsorglich wurden 3 direkt angrenzende Wohnhäuser evakuiert und um die Schadenstelle eine weiträumige Absperrung aufgebaut. Hierzu wurden weitere Kräfte des Löschzuges nachgefordert. Auch die eine Komponente des Messzuges HSK, welche in Bredelar stationiert ist, wurde angefordert um weitere Messungen durchzuführen. Der Bereitschaftsdienst des Gasversorgers traf ebenfalls kurze Zeit später an der Einsatzstelle ein. Es wurden weitere Messungen durchgeführt um die Ursache zu finden. Es stellte sich eine Undichtigkeit an einer Gasleitung heraus. Der Gasversorger traf umgehend alle erforderlichen Maßnahmen. Die evakuierten Bewohner konnten direkt wieder in ihre Wohnungen. In der Nacht öffnete ein Tiefbauunternehmen noch den Gehweg und die beschädigte Leitung wurde repariert.

Nach ca. 1,5 Stunden konnte die Feuerwehr ihren Einsatz beenden.